Juni 2021 | Fibromyalgie, Polyneuropathie, Darmerkrankungen, Klinik-News 2Die neue Klinikzeitung ist da!

116117 – Jeder kennt diese Nummer. Wer sie wählt, ist in Not, er braucht ärztliche Hilfe. Auch die Klinik am Steigerwald ist in Not; auch sie braucht ärztliche Hilfe. Aber nicht, weil sie krank ist. Sie ist sogar ziemlich gesund, jedenfalls was Engagement der MitarbeiterInnen und Ertrag der täglichen Arbeit betrifft. Aber es fehlt der Klinik an Ärztinnen und Ärzten.

Der deutschlandweite Ärztemangel hat Unterfranken erreicht und jetzt auch die Klinik am Steigerwald. Die Situation ist zum Verzweifeln: Selten war der Patienten-Andrang, die Nachfrage nach Behandlungen bei uns so groß. Gerade jetzt, im Abklingen der dritten Corona- Welle, zeigen sich ja die Folgen: Schmerzpatienten, die pandemiebedingt auf Physiotherapien und stationäre Behandlungen verzichtet haben; Corona Opfer, dessen Post-Covid- (oder Long-Covid-) Erkrankung wir, wie sich gezeigt hat, erfolgreich mit chinesischen Heilpflanzen-Rezepturen behandeln können; Kinder mit ADHS, die nach dem Corona bedingten Schulchaos der letzten Monate noch unruhiger sind als vorher. In einem herrscht allerdings Einigkeit unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: Was Dichte und Qualität der Behandlungen betrifft, werden keine Abstriche gemacht.


Aber wir brauchen Hilfe, ganz schnell – vielleicht auch Ihre Hilfe: Wenn Sie diese Zeilen lesen, und Ihnen irgendwo in Ihrem Umfeld eine Ärztin oder ein Arzt über den Weg läuft, den man für unsere Art von Medizin begeistern kann, halten Sie ihn oder sie gut fest und schicken ihn/sie zu uns. Wir bieten für Interessierte ein spannendes und erfüllendes Arbeitsfeld: Viel Zeit für die Patienten, sehr in die Tiefe gehende Behandlungsmethoden, ein eigenes Ausbildungssystem, ein tolles Team und eine wunderschöne Natur ringsherum. Ein kleiner Hinweis kann manchmal viel bewegen. – Anbei finden Sie eine Karte zum Weitergeben. Ich wünsche uns allen einen „grenzenlosen“ Sommer.

Ihr Christian Schmincke 

Hier geht's zur Klinikzeitung.

<< Zurück zu »Aktuelles«

Patienten berichten

Februar 2017 Colitis ulcerosa

Sonja Amrhein Jahrgang 1972

Angefangen haben meine Beschwerden im Sommer 2001 mit Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Blut und Schleim im Stuhl. Nach einem wahren Ärztemarathon von Internisten über Orthopäden bis hin zu Gastroenterologen lautete dann nach der dritten Darmspiegelung im Januar 2002 die endgültige Diagnose Colitis...weiterlesen

Februar 2017 Colitis ulcerosa

Annett Pilgrim Apothekerin, Jahrgang 1966

Mein Name ist Annett Pilgrim. Ich bin 48 Jahre alt und seit 1997 selbständige Apothekerin. 2011 erwischte es mich kalt mit einem schweren Colitis ulcerosa Schub. Arbeits-und Lebensumstände ließen mich die Symptome nicht echt wahrnehmen und ich machte trotz allem weiter wie bisher. Da ich schon seit...weiterlesen

Februar 2017 Morbus Crohn

Annemarie K. Schülerin, Jahrgang 1990

Vor zwei Jahren, mit 15 Jahren, hat meine Krankheit angefangen. Ich bekam immer, nachdem ich etwas gegessen hatte, Bauchkrämpfe und musste auf die Toilette, zudem hatte ich oft Fieber. Mir ging es von Tag zu Tag schlechter, denn meine vom Hausarzt verordneten Medikamente halfen nicht....weiterlesen